Die Komponenten meiner PV-Anlage in Echtzeit auslesen und die Daten sichern

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

Antworten
Benutzeravatar
Skogtroll
Beiträge: 18
Registriert: Mo 14. Aug 2023, 23:48
Hat sich bedankt: 1 Mal

Die Komponenten meiner PV-Anlage in Echtzeit auslesen und die Daten sichern

Beitrag von Skogtroll »

Guten Morgen!

Über das Photovoltaik-Forum bin ich auf dieses Forum hier gestoßen.

Da ich mit dem "Auslese-Managment" meiner Solaranlage (federführend ist hier die Firme Solarwatt) sehr unzufrieden bin, um nicht zu sagen ich bin sehr genervt, bin ich auf der Suche nach einer soliden und zuverlässigen Lösung, die Daten jederzeit in Echtzeit (!) sehen zu können UND 1x täglich eine Datei zu erhalten, die mir die Daten lesbar speichert.

Ich habe schon gelesen, das ein Raspberry Pi 3B+ oder 4B benötigt wird. Ich habe noch einen Pi übrig und möchte erst mal wissen, ob dieser eine 3B+ Version ist. Ich erbitte Euren fachlichen Rat:

Welcher-Pi_001.JPG

-----

Meine Solaranlge besteht aus den Komponenten:
  • SMA Sunny TriPower 6.0
  • MyReserve Matrix Stromspeicher (Solarwatt)
  • Solarwatt Manger flex
  • Keba KeContakt P30 C-Serie Wallbox
...wenn irgendwie möglich: Wenn ich den Ladestrom der Keba Wallbox steuern könnte, wäre das phantastisch!

Alle Komponenten sind in meinem Netzwerk eingebunden. Als zentrale Steuereinheit meines Netzwerkes habe ich eine FritzBox!6591 Cable.

Danke Euch Allen!!!
______________________________
Viele Grüße aus dem hohen Norden
Skogtroll

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 5604
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 891 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Komponenten meiner PV-Anlage in Echtzeit auslesen und die Daten sichern

Beitrag von Ulrich »

Das ist ein Raspberry 3B kein Raspberry 3B+
Der geht auch, ist aber nicht optimal. Auf jeden Fall soltest du die 32Bit Version damit benutzen.

Die Daten sind jede Minute "Echtzeit". :lol: :D
-----------------------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projekt Administrator]

Benutzeravatar
Skogtroll
Beiträge: 18
Registriert: Mo 14. Aug 2023, 23:48
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Die Komponenten meiner PV-Anlage in Echtzeit auslesen und die Daten sichern

Beitrag von Skogtroll »

Herzlichen Dank @Ulrich!

Ich werde mir einen Pi 3B+ besorgen - wenn, dann möchte ich ideale Voraussetzungen haben ;)

Ich nehme an, Du hast meine weiteren Komponenten mal "überflogen"?! Kann ich die alle auslesen lassen?

Zum Pi benötige ich ja auch eine SD-Speicherkarte > wie groß sollte die sein?

UND: Ich meine auch ahrgenommen zu haben, dass ich meine PV-Anlage dann auch steuern kann bzw. die Wallbox steuern kann. Wäre das möglich?

Vielen Dank!
______________________________
Viele Grüße aus dem hohen Norden
Skogtroll

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 5604
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 891 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Komponenten meiner PV-Anlage in Echtzeit auslesen und die Daten sichern

Beitrag von Ulrich »

Die SD-Karte sollte 16 GB oder 32GB groß sein. Hauptsache keine Ramsch-Ware.

Einige der Geräte kenne ich nicht. Ob die baugleich sind und trotzdem funktionieren, kann ich nicht sagen.
-----------------------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projekt Administrator]

Benutzeravatar
Skogtroll
Beiträge: 18
Registriert: Mo 14. Aug 2023, 23:48
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Die Komponenten meiner PV-Anlage in Echtzeit auslesen und die Daten sichern

Beitrag von Skogtroll »

Eine 16 GB SD-Card von SanDisk habe ich hier - welche/r Nachteil/e wenn ich "nur" mit diesen 16 GB arbeite???

Weiter habe ich noch mal nachgedacht: Welche Nachteile hätte es denn, wenn ich den Pi nehme, den ich hier habe???

Welche Vorteile hätte es, wenn ich mir einen Pi4 besorge?! Und welcher von den Ganzen sollte es sein? Der "Kleinste" mit nur 1 GB Arbeitsspeicher oder sollte es doch schon eine höhere Version sein? Wenn ja welche?

-----

Den Download-Bereich habe ich bereits gefunden. Wenn ich das mit der Hardware geordnet habe, gehe ich mal daran, das Image aufzuspielen und schau mal wie weit ich komme ;)
______________________________
Viele Grüße aus dem hohen Norden
Skogtroll

andreas_n
Beiträge: 1365
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Die Komponenten meiner PV-Anlage in Echtzeit auslesen und die Daten sichern

Beitrag von andreas_n »

Zitat

Fazit: Mit Erscheinen des Raspberry 4 B gibt es für den RPI 3 B+ aufgrund der deutlich schwächeren Leistung, eingeschränktem GBit-Netzwerk und lediglich USB2.0 bei ähnlicher Leistungsaufnahme, nur noch wenige sinnvolle Anwendungsfälle. Meist ist der RPi 4 B dem RPi 3 B+ vorzuziehen.



Pi4 mit 1 GB ist doch schon lange "Out", Grade jetzt,wo wieder reale Preise verlangt werden.
SMA Tripower 8 / Growatt MIN 3000 TL-XE / ELWA DC WW 300L / Growatt SPH 4600 an 4 ARK LV , 20,5kWp / 10kWh

Benutzeravatar
Skogtroll
Beiträge: 18
Registriert: Mo 14. Aug 2023, 23:48
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Die Komponenten meiner PV-Anlage in Echtzeit auslesen und die Daten sichern

Beitrag von Skogtroll »

andreas_n hat geschrieben:
Mi 16. Aug 2023, 08:08
Fazit: Mit Erscheinen des Raspberry 4 B gibt es für den RPI 3 B+ aufgrund der deutlich schwächeren Leistung, eingeschränktem GBit-Netzwerk und lediglich USB2.0 bei ähnlicher Leistungsaufnahme, nur noch wenige sinnvolle Anwendungsfälle. Meist ist der RPi 4 B dem RPi 3 B+ vorzuziehen.
Danke für die Antwort! Ja das stimmt, die Leistungsfähigkeit hat doch deutlich zugenommen.

Ich mache jetzt erst mal folgendes: Ich nehme meinen alten Pi und die 16 GB Card und fange mal an. Bevor ich ~100,- bis ~120,- € ausgebe für einen neuen Pi 4B/4GB, dem Zubehör und einer neuen 32 GB Card, teste ich erst mal "im kleinen" ob das System so läuft, wie ich mir das wünsche.

Neben der minütlichen Aktualisierung der Werte vom WR, dem Speicher und Wallbox ist mir das Erstellen und Abspeichern einer Datei dieser Werte sehr sehr wichtig.

Wenn ich damit zurecht komme, mache ich ein Hardware-Upgrade.
______________________________
Viele Grüße aus dem hohen Norden
Skogtroll

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“