FSP Hybrid und SDM630

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

mwerle
Beiträge: 20
Registriert: Sa 21. Okt 2023, 08:55

FSP Hybrid und SDM630

Beitrag von mwerle »

Hallo zusammen,

leider habe ich nach mehreren Tagen der Suche noch keine passende Antwort zu meiner Frage gefunden und mich nun entschlossen es auf diesem Weg zu versuchenn.

Ich habe einen FSP 15kw 3-phasen Hybrid Wechselrichter(Regler=9) mit über RS-485 angeschlossenem SDM630 Bezugs/Einspeisezähler.

Ich würde gerne die Daten von dem SDM in meinem Dashboard anzeigen lassen und würde diese auch gerne für Automatisierungsfunktionen nutzen.
Leider sind diese Daten offensichtlich nicht in der Influx Datenbank enthalten. Daher die Frage, wie dies zu realisieren wäre? Muss der SDM separat an den Pi angeschlossen werden? Falls ja, mit welcher Hardware könnte ich das realisieren, da der SDM ja nur einen Ausgang hat?

Für zielführende Informationen wäre ich sehr dankbar.

Sonnige Grüße an die Community!

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 5587
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 890 Mal
Kontaktdaten:

Re: FSP Hybrid und SDM630

Beitrag von Ulrich »

Der SDM630 muss seperat ausgelesen werden. Wenn er einen LAN Anschluss hat, dann über das LAN. Wenn er nur einen RS485 Anschluss hat und der schon belegt ist, wird es schwierig. Eventuell mit einem RS485 Gateway?
-----------------------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projekt Administrator]

andreas_n
Beiträge: 1360
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: FSP Hybrid und SDM630

Beitrag von andreas_n »

mwerle hat geschrieben:
Do 23. Nov 2023, 21:02
mit welcher Hardware könnte ich das realisieren, da der SDM ja nur einen Ausgang hat?
nach meinem Kenntnisstand geht das so nicht. Master/Slave Problem. Du kannst versuchen, via FSP an einen Teil der Werte ran zu kommen,vmtl muss dazu die .php aufgebohrt werden.
SMA Tripower 8 / Growatt MIN 3000 TL-XE / ELWA DC WW 300L / Growatt SPH 4600 an 4 ARK LV , 20,5kWp / 10kWh

Hat se nicht alle
Beiträge: 119
Registriert: Fr 6. Aug 2021, 07:27
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: FSP Hybrid und SDM630

Beitrag von Hat se nicht alle »

Geht und ist kein großes Problem.

Aus RS-485 und Modbus Sicht ist der SDM ein Slave, welcher von mehreren Modbus Master abgefragt werden kann.
Für Modbus braucht nur der Slave (SDM) eine Modbus Adresse die abfragenden Master nicht.

Dein FSP (Baugleich mit Infini) ist ein Primitiv Modbus Master, der nur einen einzigen Wert vom SDM abfragt.
Das macht er über die kleine Steckkarte mit einem der 2 RJ45 Anschlüsse. Somit ist noch ein Anschluss unbelegt.
Die dort eingestellte Adresse ist NICHT die Adresse des FSP, sondern die Adresse des abzufragenden SDM. Daher muss die eingestellte
Adresse beim SDM UND beim FSP die Selbe sein.

Da diese beiden Anschlüsse parallel durchgeschleift sind, kann du an den zweiten den PI über einen RS-485 auf USB Adapter anschließen.
Bitte mim nicht irgend ein Billigteil sondern achte auf eine galvanische Trennung.

Der Rest wird über die Multi-Regler Version abgewickelt. Die Anleitungen sind hier im Forum.
Infini 10k - 15kWp - 16kW LiFePO4 - JK BMS - SDM630 - 10kW WP

mwerle
Beiträge: 20
Registriert: Sa 21. Okt 2023, 08:55

Re: FSP Hybrid und SDM630

Beitrag von mwerle »

Vielen Dank für die Antworten,

einen RS-485 zu USB Adapter habe ich hier, weiß nur nicht ob da eine galvanische Trennung besteht. Werde ich mal rausmessen und dann ggf. heute Abend probieren. Nur nochmal zur Sicherheit: die eingestellten Adressen an der Karte und am SDM bleiben wie gehabt auf 1? Die Terminierung an der Karte muss ich dann wohl ausschalten, oder?

Sonnige Grüße!

Lars19
Beiträge: 1
Registriert: Di 25. Apr 2023, 15:46
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: FSP Hybrid und SDM630

Beitrag von Lars19 »

Moin, ich habe die selbe Kombination und hatte versucht meinen SDM630 auszulesen. So wie hat se nicht alle beschrieben hat funktioniert es. Allerdings habe ich nur sinnlose Werte erhalten. Mein Ziel war es den Verbrauch zu ermitteln.
Ich habe dann durch Zufall entdeckt, dass es vom WR bereits ein Wert gibt.
Unter "AC" gibt es die "Eingangsleistung". Diese nutze ich jetzt um mir den Verbrauch anzuzeigen.
Der Wert ist allerdings negativ.
Deswegen multipliziere ich den Wert in Grafana mit -1

SELECT last("Eingangsleistung") * -1 FROM "AC" WHERE $timeFilter

Mir reicht das so, deswegen habe ich es nicht weiterverfolgt den SDM630 anzuschließen.

Was jetzt allerdings im Winter auffällt: Der Verbrauch wird nur angezeigt, wenn dieser auch vom WR bereitgestellt wird. Beziehe ich den Strom aus dem Netz ist der Wert 0

Hat se nicht alle
Beiträge: 119
Registriert: Fr 6. Aug 2021, 07:27
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: FSP Hybrid und SDM630

Beitrag von Hat se nicht alle »

mwerle hat geschrieben:
Fr 24. Nov 2023, 12:30
Vielen Dank für die Antworten,

einen RS-485 zu USB Adapter habe ich hier, weiß nur nicht ob da eine galvanische Trennung besteht. Werde ich mal rausmessen und dann ggf. heute Abend probieren. Nur nochmal zur Sicherheit: die eingestellten Adressen an der Karte und am SDM bleiben wie gehabt auf 1? Die Terminierung an der Karte muss ich dann wohl ausschalten, oder?

Sonnige Grüße!
Galvanische Trennung erkennt man unter Anderem daran, dass ein Adapter nicht nur A und B Anschluss, sondern auch einen Ground Anschluss hat. Den auf einfach an PE legen und gut ist.

Ja, Die Adressen müssen gleich sein und wenn das eben 1 ist dann ist das korrekt.

Ja die Terminierung auf der Einsteckkarte ausschalten und einen 120 Ohm Wiederstand zwischen A und B sowohl am SDM als auch an dem RS/USB Adapter anbringen.

Deine Konstellation läuft bei mir schon seit Jahren problemlos.....
Infini 10k - 15kWp - 16kW LiFePO4 - JK BMS - SDM630 - 10kW WP

Hat se nicht alle
Beiträge: 119
Registriert: Fr 6. Aug 2021, 07:27
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: FSP Hybrid und SDM630

Beitrag von Hat se nicht alle »

Lars19 hat geschrieben:
Fr 24. Nov 2023, 12:40

Was jetzt allerdings im Winter auffällt: Der Verbrauch wird nur angezeigt, wenn dieser auch vom WR bereitgestellt wird. Beziehe ich den Strom aus dem Netz ist der Wert 0
Der WR liest nur einen einzigen Wert vom SDM aus und das ist die momentan vom und ins Netz übertragene Leistung. Anhand dieses Wertes kann er, sofern gewünscht seine Leistung auf nahezu Null steuern.
Wenn er einen negativen Wert erhält, dann bedeutet das, dass dann diese Leistung ins Netz eingespeisst wird. Ist der Wert positiv, dann wird Leistung aus dem Netz bezogen.

Der WR hat somit keine Ahnung was den tatsächlichen Verbrauch betrifft.

Wenn er im Winter den Haushalt mit Strom von der PV oder Batterie ausreichend versorgt um möglichst keinen Strom vom Netz zu nutzen, dann wird der Wert Null sein.
Infini 10k - 15kWp - 16kW LiFePO4 - JK BMS - SDM630 - 10kW WP

mwerle
Beiträge: 20
Registriert: Sa 21. Okt 2023, 08:55

Re: FSP Hybrid und SDM630

Beitrag von mwerle »

@Hat se nicht alle
kleines Update von mir:

leider ohne Erfolg. Der USB-RS Adapter hat auf jeden fall keine galvanische Trennung. Daher habe ich mal den Potentialunterschied zwischen pin8 RS-485 und dem Gehäuse des WR gemessen. Sind 3V DC, AC 0V. Dann erst mal über Widerstand später ohne und Amperemeter pin 8 an PE angeschlossen und gemessen. Das waren zunächst 5mA, fiel dann aber auf 0mA ab. Also rein damit in den PI und Multi Regler Konfiguration durchgeführt. Leider in der Log Datei immer nur lapidar "Fehler!"
Danach alles möglich versucht in der config zu ändern, leider auch ohne Erfolg.

Bei der Geräte Auflistung steht:
34 SDM630 Energy Meter RS485 zu USB Adapter FTDI Chipsatz Geschwindigkeit auf 19200 Baud 8N1 einstellen und Adress ID überprüfen (WR_Adresse)!

Dabei stellen sich mir folgende Fragen:

Woher weiß ich ob mein Adapter einen FTDI Chipsatz hat?
Wie stelle ich am USB Adapter die 19200 Baud 8N1 ein?
WR_Adresse muss wohl 1 sein , habe aber auch 2 probiert. Ist das die RS-485 Adresse die dem USB-RS Adapter zugeteilt wird?

wäre super wenn Sie mir da nochmal weiterhelfen könnten.

Viele Grüße

andreas_n
Beiträge: 1360
Registriert: Do 25. Jun 2020, 13:40
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: FSP Hybrid und SDM630

Beitrag von andreas_n »

hi

auf Konsole entweder

lsusb
oder
hwinfo --usb

eingeben, dann werden sie geholfen

die Baudrate wird im Menü (setup) des SDM eingestellt
SMA Tripower 8 / Growatt MIN 3000 TL-XE / ELWA DC WW 300L / Growatt SPH 4600 an 4 ARK LV , 20,5kWp / 10kWh

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“