Überschusssteuerung

Überwachung der Solaranlage per eMail oder Pushover und Steuerung von Geräten mit Smart Home Zentralen. PV-Überschuss Steuerung verbunden mit Geräten und Tasmota Firmware. Wallbox Steuerungen und API Schnittstelle, über die Daten in die Solaranzeigen Datenbanken geschrieben und gelesen werden können. Alles, was man für Steuerungsaufgaben benötigt.

Moderator: Ulrich

Ralf_112
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Aug 2023, 10:07

Überschusssteuerung

Beitrag von Ralf_112 »

Hallo zusammen,

ich würde gerne bei meiner neuen Inselanlage von Growatt eine Überschusssteuerung auf eine W-Lansteckdose realisieren, ich würde damit gerne ein Infrarotpanal zum Heizen steuern.
Ich habe einen Hypridwechselrichter von Growatt SPH 4000. Eine ShineLanBox mit WLAN. Einen Speicher mit 6,5KW/h, Smartmeter Eastron SDM 630 Modbus V2.

Ich bräuchte fertige Komponente oder gute Anleitungen, mit denen hier im Forum sind meine Kenntnisse nicht ausreichend.

Kann mir jemand weiter helfen, was ich für Komponenten benötige, und wie ich die installiere?

Vielen Dank
Gruß
Ralf

Ener2fuchs
Beiträge: 5
Registriert: Sa 11. Feb 2023, 16:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Überschusssteuerung

Beitrag von Ener2fuchs »

Die einfachste Lösung sind fertige Steuerungen, die die Überschuss-Energie einer PV-Anlage an ein Elektro-Heizelement (z.B. Heizstab im Wasserspeicher) abgeben. Solche Steuerungen übernehmen die Kommunikation mit dem Wechselrichter.
Angebote gibt es inzwischen verschiedene. Am besten erscheint mir das Produkt
AC•THOR in Kombination mit my-PV WiFi Meter von my-PV (https://my-pv.com/de/produkte/ac-thor).
Der Markt ist allerdings ziemlich abgeräumt, weil die Nachfrage sehr hoch ist. Kosten: ca. 800-1000 EUR.

Deshalb und um Kosten zu ersparen, habe ich mir selbst eine Steuerung für einen Heizstab im Heizwasserspeicher gebaut. Hardware-Kosten ca 70 EUR.
Die Software besteht aus einer selbst erstellten Erweiterung der Solaranzeigen-Software.

Ralf_112
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Aug 2023, 10:07

Re: Überschusssteuerung

Beitrag von Ralf_112 »

Hallo,
vielen Dank für die Info.
Ja ich denke ich Bau mir auch was.
Einen Raspberry PI 4B habe ich mir bereits besorgt.
Ich möchte mit dem Überschuss auf eine Funksteckdose gehen.
Falls du da noch Tipps hast wäre ich sehr dankbar.
Vielen Dank
Gruß
Ralf

Ener2fuchs
Beiträge: 5
Registriert: Sa 11. Feb 2023, 16:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Überschusssteuerung

Beitrag von Ener2fuchs »

Hallo Ralf,
ich hatte bereits eine Solarthermie-Anlage mit einem 500L-Wasserspeicher, die mit der frei programmierbaren Steuerung UVR1611 von TA gesteuert wird. Zuletzt kam eine 10kW PV-Anlage mit Batteriespeicher dazu. Was dann noch fehlt, ist in dem angehängten Blockschaltbild dargestellt.
De rHeizstab besitzt drei getrennte Heizelemente. Zwei davon werden mit Relais aktiviert. Das dritte Element wird graduell angesteuert.
Damit kann ich von 0 bis 4000 W jeden Wert einstellen - je nachdem, wieviel Energie gerade übrig ist. Auf diese Weise brauche ich nur ein Drittel der Leistung mit dem teuren Halbleiter-Relais ansteuerrn, wodurch ein kleineres = günstigeres Bauteil eingesetzt werden kann.

Mein Wechselrichter ist ein Sungrow SH10RT. Dieser wird von der Solaranzeige mit dem PHP-Modul sungrow.php im Minutentakt ausgelesen.
Dazwischen sind ca. 45 Sekunden Zeit, die meine Software-Ergänzung (PHP-Datei) nutzt. Innerhalb dieser Zeit wird die Einspeiseleistung drei Mal ausgelesen und die Heizleistung angepasst. Da eine sekundengenaue Auslesung den Wechselrichter überfordern würde, ist die Regelung der Heizleistung behutsam aufgebaut. D.h., nach jedem Zyklus von ca. 15 Sekunden wird der Heizwert maximal um 300 Watt gesteigert, und wenn die Einspeisung den gesamte Hausverbrauch übersteigt, wird meine Heizung sofort abgeschaltet. Dass das inzwischen recht gut funktioniert, zeigt die zweite Grafik.

Startbedingung für die Heizung ist, dass die Batterie voll aufgeladen ist. Deshalb startet die Heizung in der Grafik erst ca. um 9 Uhr.
Soviel mal fürs Erste.

Gruß,
Manfred
Dateianhänge
Blockschaltbild für einen Heizstab
Blockschaltbild für einen Heizstab
Beispielverlauf der Solarheizung
Beispielverlauf der Solarheizung

Ener2fuchs
Beiträge: 5
Registriert: Sa 11. Feb 2023, 16:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Überschusssteuerung

Beitrag von Ener2fuchs »

Hallo Ralf,

Für die Steuerung würde ich auf dem Raspi die Software Solaranzeige installieren. Dieses System kann leicht erweitert bzw. angepasst werden.
Die Steuerung wäre in deinem Fall einfacher als bei mir, weil es nur um Ein- und Ausschalten geht.

Verstehe ich richtig, dass du eine Funk-Steckdose schalten möchtest, solange von den PV-Modulen genügend Energie für das Infrarotpanel geliefert wird?
Falls ja, könnte man SONOFF-Produkte einsetzen, um das Schaltsignal per Funk zu übertragen.

Welche Leistung hat dein Infrarotpanel?
Und wie soll die Raumtemperatur begranzt werden, falls zuvie Energie vorhanden ist? Ist eine solche Begrenzung vielleicht bereits im IR-Panel eingebaut?

Gruß,
Manfred

Ralf_112
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Aug 2023, 10:07

Re: Überschusssteuerung

Beitrag von Ralf_112 »

Hallo,

die IR Panels haben von 300 Watt bis 30000 Watt ich habe noch keines gekauft. Die Temperatur/ Raumtemperatur ist einstellbar. Ich habe noch keins gekauft.

Mit welches Produkten von Sonoff lässt sich so was steuern?

Wo bekomme ich Informationen für den Rasperi her von der ShinLanBox? Schaltplan?

Danke und Gruß

Ralf

Ener2fuchs
Beiträge: 5
Registriert: Sa 11. Feb 2023, 16:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Überschusssteuerung

Beitrag von Ener2fuchs »

Hallo Ralf,

Von Sonoff braucht man folgende Komponente:
1. Sonoff MINI-R2 Smart Switch. Damit wird das Einschaltsignal vom Raspi (über GPIO) über Funk (Wifi) auf das zweite Gerät von Sonoff übertragen.
2. SONOFF S26R2 WiFi Smart Plug, das ist eine Wifi-Steckdose, die mit dem Signal vom MINI-R2 Smart Switch ein- bzw. ausgeschaltet wird.

Zur Verbindung des Raspi mit dem Wechselrichter Growatt SPH... wird noch ein USB-RS232-Adapter benötigt.

Als Grundlage für die Steuerung wird auf dem Raspi die Software "Solaranzeige" installiert.
Download und Beschreibung zur Installation:
viewtopic.php?t=242

Sobald diese läuft, kann die eigentliche Steuerung ergänzt werden.
Das erfolgt in drei Schritten:
1. Zusatzmodul "irheizung.php" in das Verzeichnis "/var/ww/html" einfügen, wo sich auch die Module "growatt.php" und "user.config.php" befinden.
Dieses Modul kann ich bei Bedarf zuschicken.

2. Verweis auf das Zusatzmodul in die Datei "growatt.php" vor die Abfrage "if (is_file( $Pfad."/1.user.config.php" )" in Zeile 894 eintragen:
require ($Pfad."/irheizung.php");

3. GPIO-Ausgang programmieren
Folgende Zeilen in Datei "/etc/rc.local" eintragen (wirksam nach Neustart):
echo 2 >/sys/class/gpio/export
echo out >/sys/class/gpio/gpio2/direction
echo low >/sys/class/gpio/gpio2/direction

Ralf_112
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Aug 2023, 10:07

Re: Überschusssteuerung

Beitrag von Ralf_112 »

Hallo,
vielen Dank für die Information, liest sich super kompliziert 🤔Versuche mal mich einzuarbeiten.

Wo bestellst du solche Sonoff Sachen?

Wenn du fertige Sachen hast würde ich die gerne einsetzen.
Ralf(a)straub-wangen.de

Vielen Dank
Gruß
Ralf

Maddin77
Beiträge: 167
Registriert: Di 25. Okt 2022, 15:01
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Überschusssteuerung

Beitrag von Maddin77 »

Warum nicht mit der Solaranzeige und deren Automation?
oder nutzt du diese nicht?
Growatt Mod6000 3850/4620
SofarSolar HYD15 5775/7700
SofarSolar KTLX6.6 6230
Amass GTX3000-H4
Rasp PI 4B 4GB

Ralf_112
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Aug 2023, 10:07

Re: Überschusssteuerung

Beitrag von Ralf_112 »

Hallo,

ich Versuche mal das ganze so nacheinander aufzubauen.

Irgendwo habe ich gelesen, dass man den Raspberry mit der ShineLanBox verbinden kann.

Mir ist nur nicht klar wie der"Überschuss" gemeldet und geregelt werden soll🤔

Raspberry 4b habe ich die Sonoff - Sachen besorge ich mir gerade.

Viele Grüße
Ralf

Antworten

Zurück zu „Überschuss Steuerung, Anlagenüberwachung, Anbindung an die Heizung, API Schnittstelle und vieles Andere mehr.“