Influx Daten mit auf einen anderen (neueren) Raspberry nehmen, auf die brutale Art.

Allgemeine Informationen zum Nachbau und zum Forum.
PV-Monitorung / PV Überwachung

Moderator: Ulrich

Antworten
Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 5587
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 890 Mal
Kontaktdaten:

Influx Daten mit auf einen anderen (neueren) Raspberry nehmen, auf die brutale Art.

Beitrag von Ulrich »

Diese Möglichkeit kann funktionieren, muss aber nicht. Mein Anliegen war die Solaranzeige von einem Banana Pi M5 auf einen Raspberry 4B zu spielen. Das funktioniert auch ohne Probleme bis auf die Influx Datenbanken. Dort hatte ich viele verschiedene Probleme beim restore der Daten. Die Datenbank meckerte immer über vorhandene META Daten die es aber gar nicht gab. Ich musste 3 Datenbanken mit zusammen ca. 300 MB übernehmen. Die Influx DB Versionen waren unterschiedlich. 1.6.4 ==> 1.8.10 Ich habe mehrere Stunden das Problem gesucht. Ohne Erfolg.

Da das Image der Solaranzeige sowieso ganz neu war habe ich dann folgendes versucht.

Ich habe das Verzeichnis /var/lib/influxdb complett von dem Banana Pi M5 auf den Raspberry 4B kopiert. (mit root Rechten) Danach ließ sich die Influx Datenbank nicht mehr starten.

Dann habe ich die Influx Datenbank auf dem Raspberry 4B noch einmal neu installiert:

apt reinstall influxdb

Nach der Neuinstallation den Raspberry neu starten und alle Daten waren vorhanden. Ob das jetzt durch Zufall nur bei dieser Konstallation funktionierte oder immer, müsste man ausprobieren. Es ist auf jeden Fall eine super schnelle Übernahme der Daten, wenn die Datenbanken schon reichlich gefüllt sind. Das Ganze hat keine 10 Minuten gedauert.
-----------------------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projekt Administrator]

schlmich
Beiträge: 11
Registriert: Do 10. Feb 2022, 10:44
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Influx Daten mit auf einen anderen (neueren) Raspberry nehmen, auf die brutale Art.

Beitrag von schlmich »

Hallo,
ich habe es so gemacht.
Exportieren mit:
influx_inspect export -compress -datadir /var/lib/influxdb/data -waldir /var/lib/influxdb/wal -out /root/1.gz

und dann so importieren in eine neue, leere influxinstallation:
influx -import -compressed=true -path=/root/1.gz

Und wenn es am Raspi nicht geht, dann kann man den Inhalt von /var/lib/influxdb einfach auf einen wirklichen Linuxrechner kopieren oder unter Windows mit WSL in einer Ubuntu-Installation arbeiten. Da geht es sicher, und man hat auch kein RAM-Problem. :)

So kann man auch mehrere DB zusammenfügen.

LG,
Michael

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“