Steuerung Micro-Wechselrichter AEconversion

Micro Wechselrichter, die direkt an die 230V Steckdose angeschlossen werden können. ( Balkonkraftwerk )

Moderator: Ulrich

mic262
Beiträge: 9
Registriert: Fr 20. Nov 2020, 20:26

Re: Steuerung Micro-Wechselrichter AEconversion

Beitrag von mic262 »

Man steuert entweder über die Leistung L 000 bis L100
Oder über Spannung /Strom mit B2 xx.x und S xx.x
Das Topic heißt solaranzeige/befehl/1 mit dem jeweiligen Wert L, B oder S im o.g. Syntax.

Die Frage ist, welche Art ist die Bessere?
Vielleicht kann da jemand anderes noch Auskunft geben.

Gruß Michael

dieseldriver
Beiträge: 1
Registriert: Di 13. Sep 2022, 14:44

Re: Steuerung Micro-Wechselrichter AEconversion

Beitrag von dieseldriver »

Ulrich hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 16:40
Bei dem AEconversion Micro-Wechselrichter kann man jetzt per MQTT Protokoll stufenlos die Leistungserzeugung von 1% bis 100% einstellen. Die Prozentzahl bezieht sich auf die Nennleistung des Gerätes. Bei einem INV500-90 sind 20% also 100 Watt. In dem unteren Beispiel wurd die Leistung auf 30% reduziert. (= 150 Watt)

Bild
Hallo,

ich würde auch gerne meine AEconversion 315 Wechselrichter über die RF-Schnittstelle monitoren.

Welches Protokoll wird hierbei verwendet? Meine Idee ist nämlich eine Raspberry Lösung mit einem 2.4 GHz NRF24L01+ oder so etwas in der Art.
Ich möchte eigetnlich nur den erzeugten Strom erfassen, wenn es über die RF-Schnittstelle klappt ist es gut, ansonsten würde ich einen Shelle 1PM verwenden.

Solar1228
Beiträge: 24
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 19:25

Re: Steuerung Micro-Wechselrichter AEconversion

Beitrag von Solar1228 »

dieseldriver hat geschrieben:
Di 13. Sep 2022, 14:52
Ulrich hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 16:40
Bei dem AEconversion Micro-Wechselrichter kann man jetzt per MQTT Protokoll stufenlos die Leistungserzeugung von 1% bis 100% einstellen. Die Prozentzahl bezieht sich auf die Nennleistung des Gerätes. Bei einem INV500-90 sind 20% also 100 Watt. In dem unteren Beispiel wurd die Leistung auf 30% reduziert. (= 150 Watt)

Bild
Hallo,

ich würde auch gerne meine AEconversion 315 Wechselrichter über die RF-Schnittstelle monitoren.

Welches Protokoll wird hierbei verwendet? Meine Idee ist nämlich eine Raspberry Lösung mit einem 2.4 GHz NRF24L01+ oder so etwas in der Art.
Ich möchte eigetnlich nur den erzeugten Strom erfassen, wenn es über die RF-Schnittstelle klappt ist es gut, ansonsten würde ich einen Shelle 1PM verwenden.
Das würde ich auch gerne sehen, das das Jemand schafft, obwohl ich inzwischen zu Hoymiles gewechselt bin und selbst nur die RS485 Version vom INV350-60 besitze.

Ich würde gern mal sehen was der genaue Unterschied der bisherigen INV350-60 RS485 zu PLC Version ist. Leider machen alle nur tolle Fotos von oben auf das haupt PCB, niemand kommt auf die Idee mal die Chips auf der vertikalen PLC Platine zu fotografieren bzw. zu identifizieren. Solange sowas niemand macht der so einen PLC Wechselrichter besitzt braucht auch niemand mehr nach eine Lösung zu fragen diese ohne Hersteller Hardware auslesen zu wollen. Es ist leider sehr wahrscheinlich so, das ein Besitzer dieser WR das Gerät aufschrauben muss und damit die Garantie verlieren wird.

Im Falle des Hoymiles war es so, das man aus dem Datenblatt das entsprechende Protokoll herauslesen konnte und somit schon gute Hinweise hatte.

In vielen Fällen braucht man dann doch die Original Hardware zum auslesen, weil man die Daten mitschneiden muss, um zu sehen ob sie anders aufgebaut sind als bei den bisherigen PLC modellen.

Ich schätze das AE Conversion inzwischen die PLC Variante ausgetauscht hat bzw. das Protokoll. Beim Aliexpress gibt es PLC Platinen wie Sand am Meer, nur weis niemand wie viele Übertragungsprotokolle es eigentlich gibt und welches der INV nutzt. Niemand wird Versuchskaninchen spielen wollen und Unmengen von verschiedenen PLC Modulen beim Ali zu kaufen und herumzuprobieren.

Antworten